Unser Leitbild

Wie wir uns Schule vorstellen, können Sie
anhand unseres Leitbilds erfahren.

lesen Sie mehr...

Grußwort der Schulleitung

Die Schulleitung der GMR heißt Sie herzlich willkommen.

lesen Sie mehr...

Terminkalender

Hier können Sie aktuelle Termine des
Schuljahres abrufen.

lesen Sie mehr...

Sporttag 2018

Schülerehrung und Nachhaltigkeitstag 2018

WIe jedes Jahr wurden auch dieses Mal Schülerinnen und Schüler geehrt, die sich in besonderem Maße für die Schulgemeinschaft eingesetzt hatten oder gute sportliche Leistungen für die GMR im Rahmen von "Jugend trainiert für Olympia" gezeigt hatten. Zudem wurden auch die Ergebnisse des Nachhaltigkeitstages präsentiert, der von den Umweltmentorinnen und dem Schülersprechers initiert wurde. Die Schulleitung stellte in ihrer Dankesrede heraus, dass die vielen engagierten Schülerinnen und Schüler aber auch die beteiligten Lehrer das Schulleben enorm bereichern.

 

Stützkurs Mathematik für weiterführende Schulen

Start: 5.7.2018

Raum: h217 bei Frau Dolpp

Pascal Kober (FDP) an der GMR

Flüchtlingsdebatte, Parteien, Regierung, Abgeordnete, rot-grün, gelb-schwarz. Alles Schlagworte, die einem täglich um die Ohren pfeifen. Wo passiert Politik, was sind es für Menschen, die unser Land regieren? Berlin ist weit weg, aber Pascal Kober von der FDP war nah da, ein Politiker zum „anfassen“ und Löcher in den Bauch fragen. Die Chance haben wir genutzt. Die beiden Moderatoren Hannah Falk und Finn Eberhardt stellten Fragen, die wir Schüler im Voraus überlegt hatten. Die Politik wurde ihm in die Wiege gelegt, da auch seine Familie bereits politisch sehr aktiv war. Auch er fing klein an. Vom Pfarrer zum Politiker. Es war nie sein Ziel Politiker zu werden, sondern durch seine Reden Menschen zu erreichen. Als er jedoch feststellte, dass einer allein durch seine Reden die Menschen auch in falsche Richtungen treiben könnte, bemühte er sich Abgeordneter zu werden, da er dort auch mit anderen Meinungen konfrontiert wird. Wir erfuhren viel über sein Privatleben und sogar über den normalen Verdienst eines Abgeordneten, der 10.000€ im Monat beträgt. Hört sich viel an, aber wenn man bedenkt, dass Hr. Kober einen 16 Stunden Tag hat, ist dies wohl doch angemessen. Nach dieser erfolgreichen Fragerunde spielten wir das Blitzlichtspiel, indem wir ihm ein Wort nannten, zu dem er nur 3 Sätze sagen durfte. Zum Beispiel bekam er die Stichworte AFD, Russland, Arbeitslosigkeit, Dieselskandale, Flüchtlinge, Trump und Erdogan. Diese Aufgabe löste er sehr souverän, konnte sich jedoch nicht immer an die maximal drei Sätze halten.

Im Allgemeinen stellten wir fest, dass er sehr offen und nicht für seine Partei, sondern von seiner eigenen Meinung sprach. Seiner Meinung nach ist man nur erfolgreich, wenn man sich einsetzt. Nun wissen wir mit den Schlagwörtern besser umzugehen und können uns unsere eigene Meinung bilden. Wir bedanken uns für den Besuch von Herrn Kober und für die kompetente und ehrliche Beantwortung unserer Fragen.

                                                                                                                      Carina Ianucci, 9b

 

 

Für weitere Bilder mit gedrückter Maustaste nach unten scrollen.

Wie in jedem Jahr - und somit schon traditionell - verweilten das Schulorchester und die Schulband der Gustav-Mesmer-Realschule unter der Leitung von Dietmar Leichtle und Friedemann Lutz zum gemeinsamen intensiven Proben in der Landesakademie für Musikalische Jugendbildung in Ochsenhausen.

Zu Beginn des Schuljahres gilt es, den jeweiligen Klangkörper neu zu formieren und neu zu justieren. Die neu hinzukommenden Schülerinnen und Schüler werden in die Gruppierungen eingebaut, die Abgänger müssen ersetzt werden. Hierfür sind intensive Probentage, in welchen musikalisch gearbeitet und auch zusammen gelebt, gegessen und Freizeit gepflegt wird ideal.

Die Gustav-Mesmer Realschule, welche seit nunmehr 15 Jahren über ein Musikprofil verfügt, veranstaltet mit Ihren Musikgruppierungen regelmäßige Probenphasen. In den wunderschönen Räumlichkeiten der Landesakademie für musikalische Jugendbildung in Ochsenhausen ist man dabei ein gern gesehener Gast, da nicht nur das musikalische Niveau der einzelnen Gruppierungen hörenswert ist, sondern die Schülerinnen und Schüler sich schlicht und einfach auch zu benehmen wissen.

Die ersten Ergebnisse der Probenphase präsentieren die Schülerinnen und Schülern zusammen mit weiteren Musikgruppierungen dann am jährlichen Begegnungskonzert der Schulmusik in der Alenberghalle. Termin dieser Veranstaltung des Staatlichen Schulamts ist am Donnerstag, 30. November 2017.

Wir an der GMR!

Unser Schulfilm gibt einen Einblick in unser Schulleben.

Kontakt

Kooperationspartner