Musik

Alle Jahre wieder: Ochsenhausen fasziniert Schüler und Lehrer

Jazz, Filmmusik, Klassik - gespickt mit Freibad, Spielabend und Sing-Contest: Die Freizeit in Ochsenhausen war auch in diesem Jahr eine riesige Freude für Schüler und Lehrer. Umrahmt vom Charme des barocken Klostergeländes musizierte und übte es sich sehr angenehm, wir konnten konzentriert am neuen Repertoire feilen und Neues erarbeiten. Die Schüler hatten die Gelegenheit, in den Überäumen in ihren Stimmen für den Feinschliff zu sorgen, es zeigte sich wie so häufig, dass Schüler untereinander durchaus große Verantwortung und Pflichtbewusstsein an den Tag legen. Frau Beese sei Dank kam auch die Freizeit nicht zu kurz, mit Spielen und Freibad konnten sich die Kinder und Jugendlichen vom Proben erholen. "Bandfreizeit" bedeutet auch, dass ein an der Schule sonst eher seltener Rahmen geschaffen ist, in welchem ältere Schüler mit jüngeren direkt kooperieren, sich Zimmer teilen, sich gegenseitig etwas Erklären. Dieses "jahrgangsübergreifende" Lernen ist ein sehr positives "Nebenprodukt" einer intensiven Freizeit.

Die Früchte der Arbeit können beim Schulkonzert -in optischer Form- begutachtet werden, wenn das Geprobte zum Besten gegeben wird.