Veranstaltungen&Aktionen

Herzlich willkommen an der GMR!!!
 
 

An den ersten Tag an einer neuen Schule kann sich wohl jeder ziemlich  gut erinnern. Zahlreiche Fragen und Erwartungen begleiten einen in den neuen Lebensabschnitt: „Wie wird es da wohl aussehen. Welche Mitschüler habe ich? Wer ist mein neuer Klassenlehrer...“

So oder so ähnlich wird es auch den neuen Fünftklässlern an der Gustav-Mesmer-Realschule gegangen sein, als sie zusammen mit ihren Familien von Rektor Andreas Bosch an ihrer neuen Schule begrüßt wurden. Herr Bosch verglich die Schulzeit mit einer Bergtour, die zwar manchmal beschwerlich sei, aber mit den richtigen „Bergführern“ sehr gut gelingen könne. Anschließend wurden den Fünftklässlern die „Bergführer“, nämlich ihre neuen Klasselehrer vorgestellt, die sie die nächsten Jahre begleiten werden.

Musikalisch umrahmt und sportlich begleitet wurde die Feier von der Bläserklasse unter der Leitung von Frau Mörike und der Tanzgruppe aus Klasse 7. Viele Lacher auf ihrer Seite hatten die Schüler mit den Sockentheater, bei dem sie mit ihren selbst gestalteten Socken Alltagssituationen lustig aufs Korn nahmen.

Zum Abschluss wurden die Kinder an ihre neuen Klassenlehrer übergeben, die sie mit in ihre Klassenzimmer nahmen, um auch ihre neuen Klassenkameraden kennen zu lernen. Natürlich durfte da ein Klassenfoto an diesem denkwürdigen Tag nicht fehlen.

M. Papulis

Am Ende des Schuljahres 2018-2019 hat sich die GMR das Thema "Fairness" in allen Lebensbereichen als Anlass genommen, Projekttage zu veranstalten. Hierbei wurden zahlreiche Themen wie z.B. "fairer" Umgang mt Ressourcen oder gesundes Essen in spannenden Projekten behandelt. In der Abschlussverasntaltung wurden alle Ergebnisse präsentiert.

Für weitere Bilder mit gedrückter linker Maustaste nach unten fahren. 

 

Für weitere Bild mit gedrückter linker Maustaste nach unten ziehen.

An die Eltern
aller öffentlichen und privaten Schulen in den Stadt- und Landkreisen Heidenheim, Göppingen, Reutlingen, Biberach und Alb-Donau-Kreis
Stuttgart 1. März 2019

Elternabend - eine Veranstaltungsreihe des Kultusministeriums mit

Frau Dr. Susanne Eisenmann


Sehr geehrte Schulleiterinnen und Schulleiter,
sehr geehrte Lehrerinnen und Lehrer,
sehr geehrte Elternvertreterinnen und Elternvertreter,

sehr geehrte Eltern,
 

für unsere Kinder ist Bildung das Wichtigste, was wir ihnen mit auf den Weg geben können. Gute Bildung ist ohne eine enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Elternhaus und Schule undenkbar. Doch was zeichnet eine vertrauensvolle Erziehungs- und Bildungspartnerschaft aus? Wie kann sie im Alltag gelingen und wo liegen die Stol-persteine? Es ist mir ein großes Anliegen, mit Ihnen über die vielfältigen Aspekte einer guten Erziehungs- und Bildungspartnerschaft ins Gespräch zu kommen.
Ich möchte das Verhältnis zwischen Schulen und Eltern an drei „Elternabenden" in Ulm, Karlsruhe und Stuttgart aufgreifen und lade Sie deshalb sehr herzlich zur Veranstaltung in Ihrer Region ein. In einer offenen Diskussionsrunde wird es dabei jeweils die Gele-genheit geben, sich über gegenseitige Erwartungen und über Lösungen auszutauschen, die zum Verständnis der jeweiligen Rollen und Verantwortlichkeiten in der Erziehungs- und Bildungspartnerschaft beitragen.
Für den Elternabend am 10.April 2019 in der Messe Ulm im Donausaal,
Böfingerstraße 50, 89073 Ulm erwartet Sie folgendes Programm:


18.30 Uhr Einlass
19.00 Uhr Begrüßung
19.05 Uhr Auftritt der Kabarettisten „Die Lehrer Munz und Ruppenthal"
19.15 Uhr Rede der Ministerin Dr. Susanne Eisenmann
19.25 Uhr Podiumsdiskussion, einschl. Publikumsfragen
20.25 Uhr Auftritt der Kabarettisten „Die Lehrer Munz und Ruppenthal"
20.30 Uhr Abschlussrede der Ministerin Dr. Susanne Eisenmann
20.40 Uhr Umtrunk im Foyer


Alle Termine und Veranstaltungsorte im Überblick:


10. April 2019, 19.00-20.30 Uhr, Ulm
04. Juli 2019, 19.00-20.30 Uhr, Karlsruhe
09. Oktober 2019, 18.30-20.00 Uhr, Stuttgart


Zum Abschluss der Veranstaltungsreihe wird im Frühjahr 2020 ein Fachkongress stattfinden, der die Thematik aus der Sicht der Wissenschaft und der Praxis der Schulen in Baden-Württemberg beleuchtet und Perspektiven zur Weiterentwicklung der Zusam-menarbeit von Eltern und Schule aufzeigt. Hierzu erhalten Sie eine gesonderte Einladung.
Die Schulleitungen bitte ich herzlich, diese Einladung in geeigneter Art und Weise an die Lehrkräfte und insbesondere an die Elternvertreterinnen und Elternvertreter sowie die Eltern weiterzuleiten.

Ich bin überzeugt, dass wir die Herausforderungen in der Erziehungs- und Bildungsar-beit nur gemeinsam bewältigen können und freue mich auf den persönlichen Austausch mit Ihnen.
 
Ihre
 

Dr. Susanne Eisenmann

- 3 -
 
Bitte melden Sie sich bis spätestens 7. April 2019 online an unter:
 

www.km-bw.de/Elternabend-Ulm

(Änderungen/Abmeldungen per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)
 

Fahrt- und Reisekosten können leider nicht erstattet werden.
Parkmöglichkeiten bestehen auf P2 und P3 des Messegeländes.
Foto- und Videohinweis:
Wir weisen darauf hin, dass während der Veranstaltung Foto- und Videoaufnahmen für öffentliche und nicht öffentliche Zwecke gemacht werden.
Diese Foto- und Videoaufnahmen finden evtl. Verwendung in Broschüren, Flyern und dem Internetauftritt des Kultusministeriums.
Die Verantwortlichkeit dafür liegt bei der Amtsleitung des Ministeriums für Kultus, Ju-gend und Sport Baden-Württemberg.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Öffentlichkeitsarbeit.

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie nicht fotografiert werden wollen.